Die Tanzgruppe „no style - JUST DANCE“ hat am Wochenende beim Wettbewerb „It’s Showtime“ in Rodalben den 2. Platz belegt und sich somit einen der heiß begehrten Plätze für das Finale „Rendezvous der Besten“ am 7. November in der Ludwigshafener Eberthalle gesichert. 
 
Mit ihrem Showtanz „DAS KLAVIER“ trafen die elf Mädels, trainiert von Alexandra Urich-Klehr, den Geschmack der Jury. Die bekannte Melodie von Beethovens „Für Elise“ zog sich in allen Variationen durch die Musik und vereinte verschiede Stile. So mischten sich klassische Teile mit Salsa-, House- und Hip Hop-Passagen, ganz getreu dem Motto der Gruppe: no style - JUST DANCE! Der Turnkasten - als Klavier verkleidet - stand in der Mitte der Tanzfläche und wurde sowohl zum Turnen als auch zum Tanzen benutzt. Neben Drehungen, Sprüngen und Partnerelementen hatten die Mädels auch turnerisch einiges zu bieten: Elemente wie Handstand, Rad, Radwende, Bogengang und Flick Flack wurden in den Tanz eingebettet. 
 
„Hinter Rodalben den zweiten Platz zu belegen zählt fast so viel, wie zu gewinnen!“ witzelt Annika, die an der Qualifikation nie gezweifelt hat und als Klavierspieler mit Frack und Zylinder ihr schauspielerisches Talent zum Ausdruck bringen durfte. Annika zählt wie Laura, Regina und Alex zu den Mädels, die schon von klein auf bei der VT-Böhl tanzen. Carmen, Marina, Anne und Simone zählen zu den Turnerinnen der Gruppe. Selina, Linda und Manu hatten in diesem Jahr als Neulinge ihr Debüt. 
 
Wie immer wurde die Gruppe von treuen Fans begleitet, die - neben den knapp 1000 Zuschauern - reichlich Applaus spendeten. Ein Dank gilt der Turnerschaft Rodalben, die die Veranstaltung wie immer perfekt organisiert hat. In den nächsten vier Wochen zählt nun, fürs Finale fit zu bleiben und die ein oder andere Ungenauigkeit noch auszubügeln. 

Nächste Termine

Nov
2

02.11.2017 20:00 - 21:00

VT Böhl auf Facebook

Redakteure Anmelden